Futterluftbrücke


Im Frühjahr 2015 wird es die erste Luftbrücke von Deutschland nach Rhodos geben.

Der erste Transport wird sich "NUR"auf Futter beschränken.

Ab sofort können Sie Futter an unsere Sammelstelle senden, oder es direkt dort in Frankfurt / Florstadt abgeben. Nach Absprache wird sie per Mail bekannt gegeben.

November: es geht los mit den ersten Futterspenden

Dezember: 1Tonne Futter

Januar: ein bischen fehlt noch

 

07.02.2015

 

Hast dein Wagen, voll geladen... Ein riesiges "Dankeschön" an alle Futterspender. Ihr seid sooo toll! Alle diese Sachen wurden heute von Antonia auf Fahrkette gebracht, damit die letzte Tonne Futter für die Luftbrücke noch zusammen kommmt, denn es soll doch alsbald losgehen auf die große Reise. Das Auto war gepackt mit ca. 250Kg Hundefutter aus dem Bereich Bestwig, Niederrhein und Warstein zusammen gesammelt ;-).

Auch möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei den Tierschutzvereinen "Flying Cats" und "Hundefreunde Rhodos", für die tolle und tierschutzübergreifende Arbeit bedanken. Der Zusammenhalt dieser 3 Tierschutzorgas lässt eine "Brücke" bauen, weil Menschen in dieselbe Richtung schauen. DANKE Tanja und Team, Andrea und Team und Antonia und dem Team "Die Vierpfotenretter".

 

3 sehr kleine Organisationen haben innerhalb von ca. 3 Monaten soviele Futterspenden mit Fleiß und Engagement sammeln können, das wir ein Leuchten und ein Lächeln in die Herzen der Tiere und Tierschützer zaubern können. Jeder Einzelne, der Futter oder auch mit einer Geldspende geholfen hat, oder hilft, soll sich ganz herzlich gedrückt fühlen. Einen Menschen möchte ich nochmal hervorheben, das ist Claudia aus dem Team der Flying cats und Antonia von Die Vierpfotenretter. Beide haben heute keine Mühen gescheut und ist einige Kilometer auch noch gefahren um das Futter für den Transport zu lagern und entgegenzunehmen. Wieder sieht man was viele Menschen bewegen können.

 

Für den Einzelnen unmöglich, in Zusammenarbeit "EIN BEGINN!"

 

04.08.2015

NEWS.

 

Mit einem grandiosen Einsatz fuhren die Vierpfotenretter Marek, Gisela und Steffie über 800Kg Futter zu unserem Sammelplatz nach Köln Bonn. Die Tour startete in Dortmund und Marek fuhr nach Garrell zu Sabine und Heike Robke aus Garrell.

An dieser Stelle tausend Dank für 500Kg Hundefutter.

 

Zurück ging es mit dem überfüllten Wohnmobil nach Dortmund. Eine Absprache mit Steffie und Gisela (Meschede) wurde an einem Treffpunkt nochmals über300Kg zugeladen und Marek führ die ganze Fracht dann noch nach Köln/Bonn.

Wir bedanken uns für diese tollen Menschen und für diese megamäßige Leistung dem Ziel entgegen.

"Ein volles Bäuchlein für die in Not geratetenen Streuner auf Rhodos."

 

Diese Futtertour Antonia und Christine ging direkt nach Frankfurt. Das Auto von Antonia war auch mit über300Kg überladen, doch was machen wir nicht alles für die Tiere.