Glückfelle 2014


09.01.2015

Stella wartete auf Rhodos schon so lange auf die Chance nach Deutschland zu kommen um hier ein neues Zuhause zu finden. Kurz nach Weihnachten 2014 bekam dann auch sie ihr Ticket für die Reise und so zog sie in die Pflegestelle bei Hartmut und Marlis ein.

 Sichtlich genoss sie hier ihre neu gewonnene Freiheit, sie spielte und tobte mit den Hunden der Pflegestelle und oft ging es dabei richtig wild zu. Dann kam Stellas großer Tag, denn Jennifer und Andre sahen ihr Bild im Internet und sofort war es um sie geschehen. Nachdem sie Stella besucht hatten stand fest, sie sollte das Leben der Beiden bereichern. Stella lebt nun in Voerde, darf Herrchen beim Laufen begleiten und kann heute alles das genießen, was sie in ihrem kurzen Hundeleben wohl noch nie hat genießen dürfen. Wir wünschen euch dreien natürlich alles Gute.


Struppi

unser allererster Glückspilz 2015

Kurz vorm Jahreswechsel hatte Struppi das große Glück und durfte nach Deutschland reisen um dort später ein besseres Leben in einer neuen Familie genießen zu dürfen . Auf Rhodos hatte man ihn, inmitten von Müllbergen einfach zurückgelassen. Das Fell total verschmutzt und viel zu dünn traf er bei der Pflegefamilie ein, die ihn schon sehnsüchtig erwartete. Kaum hatte sich der kleine Kerl etwas eingelebt, konnte er sein Köfferchen packen und nach Bonn reisen, wo er für immer ein Zuhause, bei einem sehr lieben Frauchen, die sich auf den ersten Blick in ihn verliebt hatte, bekommen hat. Struppi heißt heute Max und hat sich schon super eingelebt. Wir freuen uns so sehr für dich kleiner Schatz und wünschen dir und deinem Frauchen alles Liebe.


27.12.2014

Die schöne Erika, so wird sie auf dem Berliner Kiez von allen genannt und jeder der sie kennt und mehr mit ihr zu tun hat, schwärmt von ihr wie unglaublich schlau und lieb sie ist. Ihre Menschen werden gar beneidet.

Im Dezember 2014 haben Angelique und Frank die Hündin, die damals noch Ina hieß und auf Rhodos in der Auffangstation von unserer Tsampica lebte ,im Internet gesehen und sofort ihre Herzen an sie verloren.

Der Zufall wollte es, dass es schon kurz darauf einen Flug nach Berlin gab und die Maus so direkt in die Arme ihrer Menschen fliegen konnte, die nun sehr glücklich mit ihr sind und Erika nie wieder hergeben.


27.12.2014

Jannis saß lange in der Auffangstation.    Er lag uns so sehr am Herzen und jedes Mal, wenn das Glück fast zum Greifen nah schien, dann kam für Jannis was  dazwischen. Doch wir glauben, es soll so sein und seine Familie wird auch kommen. Und dann kam sie, die Bewerbung für Jannis von zwei jungen Frauen aus dem Sauerland, deren Eltern kurz zuvor den kleine Myllo adoptierten. Alle wohnen Haus an Haus und Jannis hat immer einen Spielkammeraden an seiner Seite und bald kann er sicher auch mit Frauchen zu Arbeit gehen


9.12.2014

Lupo durfte nun auch sein Köfferchen packen. Seine eigene Familie konnte es kaum abwarten das Frauchen zu überraschen. Eine ganz tolle Familie hat Lupo jetzt und Oma und Opa sind auch dabei und kümmern sich um den Schelm. Wir dürfen gespannt sein, wie groß der Kerle wohl mal wird. Ein großes Dankeschön an unsere Eva, die Lupo aufgenommen und gepflegt hat, bis auch er eine eigene Familie hatte.


Die sanfte Mathilda von der schönen Insel Rhodos, wo sie mit ihren Welpen aufgefunden wurde und in einer eigens von Tsampika angemieteten Höhle die Babys liebevoll aufziehen durfte, bekam auch sie am 26.11.2014 ihr Ticket zur Ausreise nach Deutschland um hier ihr Glück zu finden, nachdem ihre Welpen schon fast alle vermittelt waren.. Schon nach einer Woche in der Pflegefamilie sahen Henner und Karin die Maus im Internet und wussten sofort " die oder keine" und nachdem sie Mathilda besucht hatten, konnte sie schon einen Tag später nach Duisburg-Walsum ziehen und hat hier ihr eigenes Zuhause für immer gefunden.

Die Vierpfotenretter wünschen euch alles erdenklich Gute und eine lange gemeinsame Zukunft.


6.12.2014

Kleiner Pekinesenmann Tao, auf Rhodos von seinen ehemaligen Besitzern an einem ca.30 cm langen Strick gehalten, tagein tagaus, bis er von den griechischen Tierschützern befreit wurde und zu Tsampika in die Auffangstation kam. Natürlich ist das nicht der richtige Ort für so einen kleinen Kerl und so kam auch er am 26.11.14 mit nach Deutschland, um hier sein Glück zu finden und dieses ließ nicht lange auf sich warten. Sein Glück heißt Monika, ist eine rüstige ältere Dame, sie lebte ganz allein, bis Tao kam. Nur mit seinem Namen kam sie nicht klar und nennt ihn nun liebevoll " Boy".

Little Boy wir freuen uns so für dich und dein Frauchen, denn nun ist keiner von euch beiden mehr einsam und wir alle freuen uns für euch.


6.12.2014

Flocke, alias Bou Bou wurde von den griechischen Tierschützern mutterseelenallein umherirrend gefunden und in die Auffangstation gebracht. Da die Süße aber nicht mehr ganz so jung ist, bekam auch sie schnell ein Ticket in die Freiheit. Eine Woche in Deutschland und schon mal schnell bei Facebook gepostet, wurde sie von Lisa und Simeon dort gesehen und schon anhand der Bilder hatte man sich in die Fellnase verliebt. Da alles passte, konnte Flocke schon einen Tag später in ihr neues Zuhause in Voerde ziehen. Danke an Lisa und Simeon dass ihr auch einer älteren Hündin noch ein paar schöne Jahre schenkt und die Vierpfotenretter wünschen euch natürlich alles Gute.


22.11.2014

Die kleine Penny wurde tragend auf Rhodos Straßen aufgefunden und zur Auffangstation gebracht. Am 24.10.2014 trat sie dann die Reise in ihr neues Leben an. Knapp vier Wochen in der Pflegefamilie, wo sie alle mit ihrem Charme um den Finger gewickelt hat, konnte die Maus ihr Köfferchen packen und zu Anja nach Wattenscheid in ihr endgüliges Zuhause ziehen. Dort hat sie ihren Prinzessinnenplatz gefunden, wo sie alle Liebe und Fürsorge in vollen Zügen genießen kann. Deine Pflegefamilie Gabi (Bild links)und Martin wünschen dir alles Gute in deinem neuen Zuhause.


11.11.2014

Auch Kettenhund Darko durfte sein Köfferchen auspacken und dieses bei Andrea und Uwe tun. Mit Hündin Chica macht er jetzt die Wälder von Rheinberg unsicher. Er genießt seine neu gewonnene Freiheit in vollen Zügen. Wir freuen uns so sehr für den hübschen Kerl, denn nun hat er ein Zuhause wo er geliebt und verwöhnt wird. Alles Gute in deiner neuen Familie.


08.11.2014

Prinz Charming von Duracell

Sollte für unseren Pongo ein besonderer Tag werden. Von einem Möchtegernzüchter auf Rhodos in die Welt gesetzt. Ohne Rücksicht abgeschoben, nur weil er taub war, so erging es unserem Pongo. Es war eine besondere Herausvorderung für Antonia und Klaus einen tauben Welpen den rechten Weg zu zeigen. Ihnen war von Anfang an klar, so einen Handycaphund muss man tief ins Herz lassen. so wurde aus einem sehr gestressten, übermütigen Welpen nach fast 5 Monaten ein gut sozialisierter Junghund, der seiner eigenen Familie viel Freude bereitet.


08.11.2014

Ein Zuhause für Yuna…….

gaben der süßen Maus, Michelle und Stefan mit Söhnchen Finn. Auf Rhodos fand man Yuna angekettet außerhalb der Auffangstation auf. Michelle las die Geschichte vom Kettenhund Yuna im Internet und schon die Bilder reichten aus, dass sie sich Hals über Kopf in die hübsche Fellnase verliebte. Dann ging alles sehr schnell und schon am Wochenende konnte Yuna in ihr neues Zuhause nach Ostrhauderfehn ziehen und kann dort jetzt die gute Nordseeluft schnuppern. Alles Gute süße Nordseekrabbe für dich und deine neue Familie.


1.11.2014

Es waren wohl die stahlblauen Augen von der süßen Fiona, die ihr Frauchen Linda dazu veranlasst haben, sich Hals über Kopf in sie zu verlieben. Nachdem auch die letzte Unklarheit geklärt war, durfte Fiona auf Rhodos ihr Köfferchen packen und direkt vom Flughafen aus in ihr neues Zuhause nach Duisburg ziehen. Dort streift sie jetzt durch Wald und Flur und bereitet ihrem Frauchen viel Freude. Alles Gute für euch Beide.

 

 


24.10.2014

Darling sollte es sein, die das Leben der Familie Krischel etwas aufmischen sollte. Das Welpenmädchen, die sich dann als Rüde entpuppte und heute Ares heißt, lebt nun in Kalkar, mit einem Hundekumpel, den beiden Kindern der Familie und mit Dennis und Cordula. Lange Spaziergänge gehören nun zum Alttag der kleinen Fellnase, genauso wie kuscheln und schmusen oder auch mal ein verdientes Schläfchen mit Frauchen auf der bequemen Familiencouch. Kleiner Ares, alles Gute für dich und deine Familie.


06.11.2014

Gerade mal ein paar Tage bei seiner Pflegefamilie eingelebt und schwupp schon wieder ausgezogen. Wer kann denn auch diesem Charme wirklich widerstehn?

So erging es einem Ehepaar aus der näheren Umgebung von Warstein. Ganz verrückt waren sie auf "Myllo" und so wollten wir dem auch nicht im Wege stehen. Alles Liebe sagen die Vierpfotenretter dem kleinen Myllo und seiner Familie.


02.11.2014

Happy End für "Hotti"

Vier krumme Dackelbeine und jede Menge Angst, so saß Hotti in seiner Box als er nach Deutschland kam, denn auf Rhodos wurde er von Romas gehalten die mit ihm betteln gingen, bis unsere griechischen Tierschützer ihn an sich nahmen. Es dauerte sehr lange bis er seiner Pflegefamilie anfing zu vertrauen und sich mal streicheln ließ. Nun lebt Hotti in Merhoog , in einem großen Haus mit Garten, mit Hundekumpel Snoopy, einigen Hühnern und seinen Menschen zusammen. Durch die lange Pflegezeit ist uns die kleine Fellnase besonders ans Herz gewachsen und wir sind Kathi und Martin sehr dankbar dass sie ihm trotz aller Probleme eine eigene Familie geben und wünschen den Vieren von Herzen ein glückliches gemeinsames Leben.


02.11.2014

Rina heißt die kleine Zaubermaus und ist bereits in ihrem eigenen Zuhaus. Was soll man sagen, 4000qm Grunstück und viele Pferde, ein Hundefreund an ihrer Seite, das darf Rina jetzt ihre eigene Familie nennen. Alles Liebe der kleinen Zuckerschnute und viel Spaß und viele Abenteuer wünschen wir von hier aus der ganzen Familie.


23.10.2014

Ende gut, alles gut!

Alles fing damit an dass eine Urlauberin ein liebe Hündin herrenlos auf Rhodos aufgriff und sie unbedingt mit nach Deutschland nehmen wollte. Da das aber ohne ausreichenden Impfschutz nicht geht , bot Antonia ihr an, sie in die Auffangstation zu geben und sie reisefertig für Deutschland zu machen. Gesagt, getan nur ahnten wir nicht, dass die Urlauberin den Hund gar nicht mehr wollte, was sie uns mit immer neuen Ausreden hören ließ. So nahmen wir Mila, so heißt die Glückshündin jetzt, in unsere Vermittlung auf und schon wenige Tage danach kam ein Anruf von Bettina die sich und auch ihre Tochter Nele sofort in Nele, die heute übrigens Mila heißt, verliebt haben. Süße Mila, wir wünschen dir in deiner neuen Familie nur das allerbeste!


Leni

war so eine liebe Maus. Auf den Straßen von Rhodos umherirrend von Urlaubern gefunden und in die überfüllte Auffangstation gebracht. Unsere Pflegemama Eva hat sie nur schweren Herzen weitergegeben, die kleine Leni. Die süße Maus hat sogar ganz in der Nähe von Pflegefrauchen Eva ihr eigenes Kuschelplätzchen bezogen. Dort ist sie nun Prinzessin im eigenen Reich von Warstein.


14.10.2014

Unsere kleine Zaubermaus "Betsy."

Ein Glückskind durch und durch!

Mit nichts und niemanden Probleme. Weiß von all dem Elend nichts dem sie auf Rhodos rechtzeitig entfliehen konnte als Tsampika Betsy am Straßenrand fand und auch noch irrtümlich auf den Flug nach Deutschland setzte. Nur 3Tage später war klein Betsy schon im eigenen Zuhause. Wenn das kein Glückskind ist, dann wissen wir es nicht. Klein Betsy wird nun mit einem Jackrusselbrüderchen das Sauerland und viele Herzen erobern, dessen sind wir uns sicher. Unserer lieben Frau Böckler sagen wir für das bereitgestellte Körbchen auf Pflege, herzlichen Dank.


2.10.2014

Auf der Straße geboren, fast zum Tode verurteilt und jetzt im wahren Paradies. So geht die Geschichte von Mathilda´s Welpen Marie und Lilah. Diese beiden Welpen haben alle soviel Glück gehabt, dass man es kaum in Worte fassen kann. Gute Zuhause sollen sie doch alle bei uns finden, aber ein Zuhause, wo zwei Geschwister ein lebenlang zusammen bleiben, das ist schon eine große Ausnahme. Na ja, die beiden leben jetzt in Östrreich und haben ihre Familie ganz in ihren Bann gezogen.


02.10.2014

"Mr. P." im großen Glück

Immer wieder wurden wir von unseren griechischen Tierschützern auf Rhodos gebeten Mr. P. in unsere Obhut zu nehmen. Dank unserer Tatjana durfte er alsbald nach Österreich in ein Pflegekörbchen.

Nich lange meldete sich sein jetziges Frauchen.

Das nennt man "Liebe."

Nun wird der kleine Mr. P. in München leben und dort alle Herzen erobern, die es zu erobern gibt;-)


28.09.2014

"Pino" hat seine Familie so verzaubert, dass sie nur noch an ihn denken konnten und alles versucht und möglich gemacht haben Pino zu bekommen.

Pino darf jetzt in Recklinghausen leben und sein Pflegefrauchen musste er traurig zurück lassen, denn Pino war ein ganz toller Schmusebär, der alle Herzen im Sturm eroberte.


23.09.2014

Ceasar hatte sicher mal eine Familie.Wahrscheinlich nur eine kurze Zeit, da er ja noch sehr jung ist. Vermutlich ging es ihm wie derzeit vielen Artgenossen und wurde einfach "ausgesetzt". Kaum zu glauben, denn seine jetzt eigene, neue Familie hier in Deutschland schwärmt in höchsten Tönen von dem kleinen weißen Wuschel der jetzt "Sammy" heißt.

 

Sammy. Wir wünschen "Sammy", dass er nie wieder ausgesetzt wird und jetzt sein Leben in Aschaffenburg geliebt und umsorgt leben kann.


23.09.2014

Kleines Glückskind Dacey

wird heute Filou heißen wird, eroberte das Herz ihres neuen Frauchens im Sturm. Umherirrend fanden die Tierärzte der letzten ehrenamtlichen Kastrationsaktion die kleine Maus auf Rhodos und brachte sie zu unserer Tsambika, die sich liebevoll um sie kümmerte, bis sie nach Deutschland reisen durfte. Nun beginnt ein neues, besseres Leben für Filou, denn sie und ihr Frauchen werden ein gutes Team, da beide lange und ausgiebige Spaziergänge lieben. Wir wünschen euch ein schönes gemeinsames Leben. Alles Gute kleine Prinzessin.


22.09.2014

Rebecca was lange währt….

Auf der Suche nach einem Hund aus Griechenland stießen Daniela und Mike auf die Vierpfotenretter. Nachdem man ausgiebig telefoniert hatte, stand schnell fest Rebecca sollte das Glück der Beiden wieder komplett machen. Ihre ehemaligen Menschen hatten die süße einfach in der Auffangstation auf Rhodos entsorgt, obwohl sie doch so lieb und verträglich ist. Die Zeit bis Rebecca am 22.9.14 in ihr neues Zuhause ziehen durfte erschien den Beiden unendlich, doch nun sind alle drei ein glückliches Team. Rebecca heißt jetzt Ella und wir wünschen den Dreien viele gemeinsame, glückliche Jahre.


"Lisa" lebte eine ganze Weile in einem Armeecamp auf Rhodos. Eines Tages übersah ein Soldat die Hündin und fuhr sie an. Dabei brach die süße Lisa sich ein Bein. Dank der tollen Tierärztin und unseren super guten Tierschützern bekam Lisa schnell Hilfe und blieb auch 4Wochen in Behandlung bei der Tierärztin auf Rhodos. Nun lebt Lisa bereits in Deutschland bei ihrer herzlichen Familie, die jetzt dank Lisa und der guten Zusammenarbeit von Deutschland aus und Rhodos, eine glückliche Dreierbeziehung führen können. Die Handycaphunde zeigen uns immer wieder, dass es sich immer wieder lohnt für das einzelne Lebewesen einzustehen.


21.8.2014

Angekommen im Glück!

Es war Liebe auf den ersten Blick bei Frauchen Ute-Annastasia als sie "Tina" auf unserer Homepage sah. Genau sie sollte es sein, die Frauchens Leben wieder um einiges reicher macht. Sehnsüchtig erwartet zog Tina ein und nach ganz kurzer Zeit konnte man erkennen, dass sie schon angekommen war und sich zu Hause fühlte. Die Chemie zwischen den beiden stimmte auf Anhieb und Frauchen lässt Tina, die jetzt übrigens Shayla heißt, nie wieder gehen. Wir wünschen den beiden alles Glück dieser Erde.

 


17.08.2014

Henry

So lange hatte ich immer wieder nach ihm geschaut. Schon als Welpe landete er in der Auffangstation bei Faliraki. Dann sollte er bald nach Deutschland reisen und Henry erkrankte. Später gab es eine tolle Bewerbung, doch letztendlich enschieden sie sich für einen anderen Welpen. Henry saß und saß,... tagein,.. tagaus in seinem Gehege. Doch ich konnte ihn nicht vergessen und versprach ihm still und leise; du wirst diese Jahr auf jeden Fall nach Deutschland reisen und deine eigene Familie bekommen. Es ließ mich nicht los und so war es Ende Juli soweit. Nur knapp 3Wochen später, also heute, ist Henry endlich in seine eigene, super tierliebe Familie gezogen. Henry, wir freuen uns alle so sehr mit dir! Jetzt hast du ganz viele Menschen, die dich den ganzen Tag beschmusen können. Ganz besonders freut sich aber die kleine Tochter, die extra ein Plätzchen in ihrem Zimmer für Henry einrichten will und einen Tag eher aus dem Urlaub zurückkommt.
So schön...
Alles, alles Liebe
Antonia


Traraaaaa.."Molly" ist da!

Kaum vorstellbar, aber diese süße Maus lebte tatsächlich mit ihren Wurfgeschwistern aus den Straßen Rhodos. Ein Hilferuf von unseren Tierschützern, denn das überleben die Tiere meist nicht lange. Schnell fand sich eine Pflegefamilie und sie konnte in Deutschland viele Herzen erobern. Sie zog soviele Menschen in den Bann und lebt inzwischen als Zweithund in einer glücklichen Beziehung;-)


05.08.2014

Plato lange auf der Suche nach einem passenden Welpen war sein Frauchen Brigitte, bis die Enkeltochter unseren Plato von der griechischen Insel Rhodos im Internet entdeckte. Wie so oft, fehlte nur dann der passende Flug um den jungen Mann in sein eigenes Nestchen zu bekommen. Hindernisse sind dafür da, um überwunden zu werden und so wurde der Traum von einer eigenen Familie am 5.08. endlich wahr.

 Plato, einst ausgesetzt am Flughafen auf Rhodos lebt nun im Landkreis Hagen direkt am Wald mit seiner großen Familie, die sich alle um ihn kümmern.


27.07.2014

Einfach Glück? Zufall, oder Wink des Schicksals...

 egal, denn "Totti" lebt nun in Meschede, im schönen Sauerland bei Frauchen Rosemarie und mehreren Hundefreunden. 8 Jahre seines Lebens verbrachte Totti an einer Kette. Aufgefunden von Tierschützern und zur Auffangstation gebracht, musste er aber leider auch dort wegen Platzmangels an der Kette leben. Sein tägliches Highlight waren die kleinen Gassirunden mit einer Tierschützerin, die sich dies zur Aufgabe machte. Rosemarie sprengte mit Totti die Ketten und nun ist er hier in Deutschland und darf noch ein paar schöne Jahre ein artgerechtes Leben führen.

 Unser Dank geht hier an Melanie und Rosemarie, die ihm diese Chance gegeben haben


25.07.2014

Tasha und ihre eigene, richtige Familie, mit einem großen Platz in vieler Herzen.

Tasha lebt nun in Melle (bei Osnabrück) in einer super lieben Familie. Ein Haus mitten im Wald und mit Hundefreund Jasper an ihrer Seite. Am meisten liebt Frauchen Friederike die zuckersüße Maus "Tasha". Ganz ruhig ist es dort und nichts muss ihr mehr Angst machen. Tasha hat das große Los gezogen!

 Eine süße Maus, die dieses Glück mehr als verdient hat und endlich die Vergangenheit komplett hinter sich lassen kann. Nach 8 Monaten Pflegezeit und dankbar für die Erfahrung lassen wir sie in Liebe los, damit sie in ihrer eignene Familie glücklich werden kann.

 Antonia & Klaus


20.07.2014

Es war Liebe auf den ersten Blick…

bei Sabrina als sie "Sake" auf unserer Homepage sah. Auf Rhodos einfach angebunden an den Zaun der Auffangstation wurde er einfach zurück gelassen und fand so auch dort Unterschlupf bis er am 8.7.14 nach Deutschland auf eine Pflegestelle kam. Von dort konnte er nach knapp zwei Wochen endlich zu Sabrina ziehen. Nun lebt er glücklich mit Frauchen und dem zweijährigen Sohn Marlon in einem eigenen Haus mit großem Garten in Wetter an der Ruhr. Für Sake gibt es ab jetzt immer nur gutes Wetter, selbst bei schlechtem Wetter.

ER KAM, SAH UND SIEGTE !


18.07.2014

Unser Nesthäkchen "Sammy" hatte seine Pflegefamilie schon fast um die kleinen Pfötchen gewickelt. Bis Frauchen Anja ein Bild von Sammy entdeckte und keine Mühen scheute, den kleinen Mann kennen zu lernen. Vollkommen hingerissen war Frauchen Anja von dem kleinen Kerle und da konnte das Pflegefrauchen auch nichts mehr gegen tun und stimmte der Adoption von Sammy. Pflegefrauchen Corinna schaute sich Sammys Zuhause sogar persönlich an und nahm alles genaustens unter die Lupe. Schließlich sollte ihr kleiner Prinz nur das beste Zuhause bekommen. Geagt, getan, lebt Sammy nun in Brühl bei Omi, Opi und Frauchen Anja in einem kleinen, feinen Häuschen mit kleinem Garten und jeder Menge Schmuseeinheiten. Er darf die schlimme Vergangenheit hinter sich lassen, denn die hatte er gewiss!


16.07.2014

Sammy saß so lange in der Hitze Rhodos und dank Marlis & Hartmut durfte er hier sein Pflegekörbchen beziehen. Aber nicht lange, dann gab es schon eine liebe Familie, die sich um ihn, den "Charmeur Sammy" bemühte. Ein Treffen wurde ausgemacht, denn es gibt noch einen Rüden und es sollte auch zwischen den beiden Hunden passen. Nun lebt Sammy in Dinslaken in einem 3Generationenhaushalt, wo jeder für jeden einspringt und sich auch kümmert. Sammy teilt sich mit Asko und seiner Großfamilie einen großen, tollen Garten.

 Manchmal liegt das große Glück so nah.


15.07.2014

Auch unser kleiner Rubi (Cookie) hat seine tolle und ganz liebe Familie gefunden. Rubi ist leider der einzigst Überlebende aus einem Welpenfund auf Rhodos. Seine Geschwister sind leider alle an der schlimmen Parvovirose unter Tsampikas Händen verstorben. Dem kleinen "Schatz Rubi" geht es sehr gut. Seine Familie hatte immer Cocker und sie wollten auch nur ihn, den kleinen Cockermischling. Wir sind doch sehr gespannt ;-), wie er mal aussehen wird, wenn Rubi ganz ausgewachsen ist. Wirklich ein Cockermischling?

 Alle Vierpfotenretter wünschen dem Sonnenscheinchen das beste Hundeleben, dass sich ein Hündchen nur vorstellen kann und wir sind uns sehr sicher, das wird er bekommen!


9.07.2014

Vee (Milka)

Es war gar nicht so einfach den passenden Hund für die Familie in Bayern zu finden, denn er sollte wenigstens keinen Jagdtrieb haben. Doch letztendlich viel das große Los auf Milka, die jetzt "Vee" heisst und mit einer Hundefreundin an ihrer Seite lebt. Vee hat sich sofort super im Rudel eingelebt und schnell war allen klar, sie wird nie wieder ausziehen müssen, totz Jagdtriebes. ;-) Alle Familenmitglieder packen gemeinsam ins Rad und Vee`s Frauchen hat das Antigagdtraining bereits mit ersten Erfolgsergebnissen begonnen. Ja, unsere Griechen verstehen was vom Pfötchen umwickeln und herzzereißend zu gucken. Wir freuen und ganz doll mit Vee(Milka) und ihrer Familie und wünschen alles Gute.


08.07.2014

Pachino von der griechischen Insel Patmos, wie der Name schon verrät. Ein super lieber Rüde, der so lieb ist, dass es schon weh tut. Pachino hat nun sein festes Rudel mit zwei tollen Kindern und einer ganz eigenen Familie an seiner Seite in Brilon gefunden. Auch die Familie hatte schon lange nach einem treuen Gefährten gesucht und wir sind uns sicher, den haben sie gefunden. Wir wünschen der ganzen Familie ein langes, gemeinsames Leben und viele Abenteuer.


8.07.2014

Schon bevor "Patty" überhaupt in ihrer Pflegestelle ankam, verliebten sich diese beiden Damen aus Gelsenkirchen in die süße Hundemaus. Ein Mitspracherecht sollte aber auch der vorhandene Rüde bekommen, denn da muss ja die Chemie auch stimmen. Nach dem ersten Treffen hier in Deutschland, war klar; Patty soll das Rudel erweitern. Diesen Augen und dem einzigartigen Charme konnte niemand mehr widerstehn. So soll es sein und Patty lebt nun in Gelsenkirchen und darf ein artgerechtes, glückliches Leben führen. Danke, sagen wir Elena, die Patty ein Pflegeplätzchen gegeben hat und ein Kennelernen in Deutschland wurde dadurch ermöglicht.


25.06.2014

"Belle"

Die arme Maus wurde von Urlaubern angebunden auf einem Feld ohne jeglichen Schutz, geschweige denn Futter oder Wasser, entdeckt. Unsere Tierschützer nahmen sie mit in die Auffangstation und recht schnell gab es eine Familie in Deutschland für Belle. Mit dem nächsten Flug war dann das neue Leben für Belle und ihre Familie startklar und wie wir hören, macht sich die schlaue Maus richtig gut. Ihre Familie ist nur begeistert und wir sind auch super glücklich für die tollen Nachrichten.


25.06.2014

"Gus" von seinen Geschwistern sind einige verstorben, doch Gus hatte eisernen Überlebenswillen. Schließlich warteten in Deutschland seine beiden Frauchen Marie-Luise und Friederike auf ihn. Sie hatten sich schon im Vorfeld soviele Gedanken gemacht und waren immer voller Sorge, ob er es schaffen würde und ob alles gut ginge? Sie mussten auch noch etwas warten, denn Gus musste erst seine ganzen Impfungen haben. Doch dann war der Tag da und Gus durfte in die Arme seiner lieben Menschen... und ab jetzt wird jeden Tag die Sonne für klein Gus scheinen.


24.06.2014

"Bandit" bleibt für immer bei Marlis und Hartmut!

Im September 2013 kam er in Deutschland an. Ein Häufchen Elend in seiner Transportbox.Er hatte Angst vor allem und jedem und sein langes,dünnes Schwänzchen immer unterm Bauch versteckt.Es dauerte lange bis er anfing uns zu vertrauen und seine Angst etwas besser wurde, aber nach einiger Zeit bekam er das Vertrauen.Hartmut und Marlis lieben ihn so wie er ist und er ist ein toller Hund und deswegen können wir jetzt die außerst frohe Botschaft verkünden, dass Bandit nie wieder in Voerde ausziehen wird. Wir freuen uns mit einem weineneden und einem lachenden Auge, denn unsere Pflegeplätze sind sehr rar und gerade Hartmut und Marlis hatten ja auch immer den Platz für die ganz armen Socken. Dennoch wünschen wir allen viel Glück, eine riesen Portion Liebe und einfach nur das Beste.


24.06.2014

Unsere kleine "Silva".

Auf Rhodos wurde sie mutterseelenallein auf einem abgelegenen und verlassenen Bauernhof aufgefunden worden und mit zu Tsampika nach Hause mitgenommen. Schnell fand sich für Silva bei Elena ein Pflegeplätzchen. Am Flughafen stand Pflegefrauchen Elena parat, doch irgendie war klein Silva verschwunden. Niemand konnte sich erklären wor die Transportbox abgeblieben war. Auf Rhodos waren sie schließlich eingecheckt worden. Eine Nacht des Bangens und am nächsten Morgen die erlösende Nachricht. Silva war irrtümlich falsch abgeladen worden, tjaaa...und scheinbar vom Flughafenpersonal, einfach vergessen worden.

Doch das gehört nun der Vergangenheit an, denn im Nu hatte sie die Herzen vieler Menschen, durch ihr unkompliziertes Wesen erobert. Kaum in Deutschland war die richtige Familie zur Stelle und die Pflegemama gab sie dann, wenn auch schweren Herzens zu ihrer jetzigen Familie.


15.06.2014

Doch bald kam die Nachricht, dass Yakos wieder reisen kann und der Pilz abgeheilt sei. Sehen sie selbst das Bild. Seine Familie hat so sehr auf ihn gewartet, dass am Flughafen vor Freude und Anspannung, ob er jetzt wirklich kommt, die Tränen flossen. So schön, wie freuen uns so sehr mit der Familie und wünschen allen eine tolle gemeinsame Zeit.


6.06.2014

Die kleine "Annie" irrte lange und tagelang auf Rhodos Straßen umher. Niemand wollte die Kleine bei sich aufnehmen. Doch unsere Tierschützer nahmen sie auf, bereiteten Annie auf die Reise von und schwupp, kaum in Deutschland bei Marlis und Hartmut in Pflege, da hat sie auch schon ihre ganz eigene Familie. Nie wieder einsam in Rhodos Straßen umherirren, nie wieder hungern müssen nie mehr Angst haben müssen den nächsten Tag nicht zu erleben. Jetzt wird alle gut kleine Annie. Deine Familie passt auf dich auf!


31.05.2014

Heute ist die kleine agile Quitschmaus "Sunnie" in ihre eigene Familie gezogen. Besonders Timo 12 Jahre und Sina 9 Jahre freuen sich über den Familienzuwachs. Jetzt kann getobt und gespielt werden, denn Sunnie ist immer bereit.


29.05.2014

"Matty" hat das große Glück am Niederrhein leben zu dürfen. Auf einem super großen Grundstück wird er sicher bald mit Herrchen und Frauchen toben. Matty lässt seine Menschen nicht mehr aus den Augen. Er weint sogar, wenn Herrchen aus dem Zimmer geht. Jetzt darf er so richtig das Leben genießen und seine Familie hat nach langem Suchen endlich ihren vierbeinigen Gefährten fürs Leben gefunden.Schöner geht es nicht mehr und alle sind mehr als glücklich;-)


16.05.2014

"Merlin" darf nun seine Köfferchen auspacken. Er hat seine eigene Familie gefunden! Nicht immer war Merlins Leben so unbeschwert. Er lebte an einer kurzen Kette auf Rhodos. Bei Sturm, Sonne oder Regen musste er in einem Vorgarten leben. Sein früheres Frauchen versuchte ihn immer mal wieder los zu werden. Unsere Katja mit Familie nahm sich seiner an und zeigten Merlin wie schön ein hundegerechtes Leben sein kann. Er durfte hier in Frankfurt am Main in seiner Pflegestelle zur Ruhe kommen und wir suchten alle gemeinsam eine eigene Familie für Merlin. Jetzt hat auch Merlin seinen Platz im Leben, an der Seite von lieben Menschen in Idstein bei Wiesbaden gefunden. Einen großen Dank möchten wir Fam. Häfner senden, die Merlin in Pflege aufgenommen hatten und mit großem Engagement die richtige Familie aussuchten.


24.04.2014

"Mary"wurde von Tierschützern mit ihren 3 Geschwistern aus einem Romadorf befreit. Sie wurden geschlagen und zum Betteln benutzt. Bei der Befreiungsaktion waren die 4Welpen voller Zecken. Schon kurze Zeit später starb einer der Brüder noch auf Rhodos. Der zweite Bruder verstrab an einem Gehirntumor in Deutschland, ein Schwesterchen von Mary ist auch in Deutschland vermittelt und jetzt war es endlich auch für Mary soweit. Ihre Familie sah die süße Maus und holte sie ganz schnell nach Köln, wo ihr Hundefreund Oskar aus einen Spielgefährten wartet. Mary lebt auf einem kl. ehemaligem Bauernhof und darf sogar bei Frauchen im Bett schlafen.


10.04.2014

"Rada" lebte 3 Jahre im Rumänischen Shelter in Dej. Sie wurde als Welpe aufgefunden und verbrachte Tag und Nacht in einer Holzhütte. Sicherlich für die Verhältnisse war es um ein Vielfaches besser, als mancher Artgenosse es so hatte. Rada war sehr ruhig und fraß schlecht und fast hatte sie auch schon ein Körbchen in Sicht, doch in letzter Minute sagten die Menschen für sie ab. Wir, Die Vierpfotenretter entschieden uns Rada in Pflege zu nehmen und in Ruhe ihr einen Lebensplatz zu suchen, wo sie geliebt wird und ihr Körbchen für immer beziehen darf. Es dauerte gar nicht lange und ein junge Frau verliebte sich so in Rada, dass sie alle Hürden die sich auftaten, gemeinsam mit uns bewältigte und Radas Traum wahr werden ließ. Nun lebt Rada im schönen Sauerland und hat ihren eigenen Prinzessinenplatz gefunden.


19.03.2014

"Rufus" wurde einige Zeit in einer Hotelanlage gefüttert und mit allem Nötigsten versorgt. Zum Saisonende lebte er auf Rhodos in einer Pflegestelle und weil das Frauchen bald mehr als 10Std. arbeiten muss, nahmen wir ihn in Deutschland auf in Pflege.

Aber schnell fand sich seine Familie und schwupp, war er auch schon in seiner eigenen Familie angekommen. Im Sommer darf Rufus mit auf das eigene Segelboot, natürlich nur mit Schwimmweste, denn Rufus liebt das Wasser. Rufus ist ab jetzt in Kirchlengern zuhause. Ganz herzlichen Dank an Petra und Ralf für das Engagement.


16.03.2014

Sonnenschein "Hatchi" lebt ab jetzt in Bad Wünnenberg nicht nur deine Familie kämpfte für dich, nein, wir alle! Irgendwie schien erst alles wie verhext, die Flugpatin, die überzeugt werden musste, die weite Reise, dann erst kurz in die Pflege bei Petra..wo du ganz schnell alle Herzen erobertest und deine Familie, die nicht aufgab für und um dich zu kämpfen. Am Ende lohnt es sich für jede arme Seele und wir sind uns sicher, du hast einen tollen Platz dein Leben, in Liebe und Geborgenheit zu leben. Ein großes Dankeschön an unsere Petra und ihren Mann Ralf, die Hatchi in ihr eigenes Zuhause gefahren haben, denn das Auto von Hatchi`s Familie streikte kurz zuvor auch noch.


16.03.2014

"Hera," das Schwesterchen von Zeus hat nun endlich auch ihre ganz eigene Familie und wohnt jetzt in Hilchenbach.So lange litten beide das ungewollte und unerwünschte Dasein eines Straßenhundes. Sie sehnten sich nach Liebe, Streicheleinheiten und Geborgenheit. Jetzt ist alles wahr geworden und sie müssen nie wieder leiden. Wir wünschen Hera und ihrer Familie alles Liebe und Gute für die gemeinsame Zukunft.


09.03.2014

Wie in einem Märchen.. Der Traum eines alten Kettenhundes namens "Spot" , wurde an diesem Tage wahr! Durch das Engagement vieler Menschen und Tierschützer, konnte Benny in die Arme seiner Familie Mendel reisen und er darf mit Spaziergängen, Leckerchen und jeder Menge Streicheleinheiten seinen Lebensabend noch einmal so richtig geliebt verbringen.


07.03.2014

"Zeus", ist ein kleiner Labradormischling von der griechischen Insel Patmos. Er lebte mit seiner Schwester Hera auf der Straße. Da die Tierschützer auf Patmos und Rhodos eng zusammenarbeiten, kamen die beiden Kleinen nach Rhodos, denn die Auffangstation auf Patmos war mehr als übervoll und die beiden waren in großer Gefahr. Doch schnell merkten die Tierschützer, dass Hera und Zeus litten. Mit den vielen Hunden auf engem Raum und der Geräuschkulisse kamen sie nicht zurecht. Beide verkrochen sich in der kl. Schutzhütte und verweigerten zum Schluß sogar das Fressen. Kaum in Deutschland angekommen, verliebte sich Menschen in den kleinen Charmeur und jetzt hat er sogar eine eigene Familie. Zeus lebt ab nun in Steinheim und lernt auch bald schon in einer Hundeschule das kleine Hundeeinmaleins. Alles Liebe wünschen wir Zeus mit seiner Familie!


Unser gute Laune "Linos" wurde mit einer Beschlagnahmungsaktion auf Rhodos seinem ehem. Besitzer weggenommen. Linos hat viel Schlimmes erlebt und dennoch hat er einen tollen Charakter behalten. Linos wurde schwerst misshandelt, geschlagen und ihm wurden kurz bevor die Polizei sich Zutritt verschaffen konnte, die Ohren abgeschnitten. Er hatte laut der Tierärztin, die seine Wunden versorgte, viele Hämatome. Es ist definitiv sicher, er wurde schwer geschlagen und misshandelt! Zu diesem Zeitpunkt war er gerade mal 55Tage jung! Jetzt aber wird die Sonne für ihn scheinen, denn er lebt mit einer Familie zusammen, die ihn beschützt. Alle sind begeistert von seinem immernoch unbekümmerten und fröhlichen Wesen.


23.02.2014

Endlich war es soweit!

Unser Spider hat sein eigenes Zuhause gefunden nach so langer Zeit des Wartens. Obwohl er doch so einige Interessenten die letzte Zeit hatte, waren nie die richtigen Menschen dabei für ihn. Die, die ihn so angenommen hätten, wie er eben war. Ein agiler Prachtbursche eben! Jetzt darf Spider in Grasbrunn bei München sein Revier makieren. Er hat so ein Glück, als Zweithund mit großem Garten und ganz lieben fürsorglichen Menschen darf er jetzt das Leben genießen. Petra und Ralf haben dem Welpen mit den witzigen Stehohren die Chance ermöglicht. Mit Liebe und Herzblut durfte er dort warten, bis nun endlich die richtigen Menschen kamen. Was wären die Tiere ohne fürsorgtliche Pflegeeltern, die auf Zeit ein Plätzchen frei machen und ihr Herz öffnen. Alles Liebe an unseren Spiderchen und seiner eigenen Familie und ganz herzlichen Dank an Petra und Ralf!


16.02.2014

"Klein Ayra"

(vorher Arya) ist keine 24 Std. in Deutschland und schon wieder bei ihrer Pflegefamilie Hartmut und Marlis ausgezogen. Das Mäuslein lebt ab jetzt in Erfstadt bei Köln.

Alles Liebe süße Ayra, dir und deiner Familie!

 Ayras Familie hatte sich im Internet schon in die Kleine verliebt. Obwohl wir die Geschwister vorstellen wollten, hatten sich Herr und Frau Panzner so in Ayra verliebt. Sie sollte es sein und kein anderer! Wir hoffen noch viel von dir zu hören und zu lesen. Dankeschön an Hartmut und Marlis, die Ayra für eine Nacht bei sich aufgenommen haben.


15.02.2014

"Miko," Teddybär mit Heiligenschein

Miko hatte es sich auf Rhodos in einer Kirche auf der Kirchenbank ganz gemütlich gemacht. Der kleine Mann wusste genau, wenn jemand einen Engel schickt, dann wird es dort sein. Tsampika fand ihn und nahm in mit nach Hause, denn Tiere sind in den Kirchen nicht erwünscht, sie sind nicht rein! Nicht lange ließ eine liebevolle Familie auf sich warten und hätte keine Kosten und Mühen gescheut ihn sogar in München vom Flughafen abzuholen. Aber auch hier hatte der kleine Mann großes Glück und er durfte in Frankfurt, fast vor seiner neuen Haustür landen. Miko hat Menschenkinder und eine ganz liebe Familie gefunden, die ihn jetzt schon abgöttisch liebt. Was kann noch schöner sein, als ein glückliches "Happy End" für einen Kirchengänger, der sein großes Los gezogen hat!


31.01.2014

" Little Gilly " der Liebling ihrer Pflegestelle hat nun auch ihr Reich bezogen. Sie musste lange warten, doch nun hat sie ihre Familie gefunden. Die Familie hat sich sofort in die kleine Maus verliebt und kurzerhand sollte Gilly doch Prinzessin in ihrem eigenen Reich in Hamm werden. Wir freuen uns so sehr für die kleine Maus, die angebunden am Zaun einer Tierschützerin auf Rhodos vorgefunden wurde und nun das große Los in Deutschland zeihen konnte. Die Pflegemama hat klein Gilly nur schweren Herzens, mit einem lachenden und einem weinenden Auge ziehen lassen. Ganz herzlichen Dank an Stephanie und Holger für die liebevolle Pflege.


26.01.2014

Lizzy, vom Sorgenkind zur Prinzessin. Auf Rhodos lebte Lizzy auf der Straße, von niemandem gewollt. Doch Petra und Ralf gaben ihr eine Chance auf eine eigene Familie. Unsere reinrassige Cockerdame Lizzy hat es Petra nicht leicht gemacht. Anfänglich war sie Cockerbraut recht zickig, aber Petra, ihr Pflegefrauchen hat nicht aufgegeben und mit ihr geübt und ihr Vertrauen geschenkt. Nun lebt "Lizzy" in Viersen und hat einen richtigen Prinzessinenplatz bei ihrem Prinzen und ihrer eigenen Familie bezogen. Was wäre Tierschutz ohne fürsorgliche Pflegefamilien, die den Start erst ermöglichen.


15.01.2014

Spiros verlor auf Rhodos sein Herrchen. Spiros litt so sehr in der Auffangstation auf Rhodos so sehr, dass wir und vor allem unsere Petra beschlossen, ihn in unsere Obhut zu nehmen. Er zeigte sich schnell dankbar und aufgeschlossen und auch für Spiros kam recht schnell ein liebes Frauchen, dass sich seiner annahm und mit Spiros an ihrer Seite noch einige schöne Jahre verbringen mag.

Was wäre Spiros ohne unsere Petra und Ralf gewesen? Alte Hunde aus dem Ausland haben so gut wie keine Chance! Ein ganz besonderes "DANKESCHÖN!"


12.01.2014

Unser kleiner Wirbelwing "Sansa" macht ab nun den Sunderaner Raum unsicher. Ihre neue Familie hatte Sansa schon beim ersten Kennenlernbesuch um ihre kleinen Pfötchen gewickelt. Wir sind gespannt, wie es weitergeht freuen und wieder was von der Maus zu hören. Natürlich ließ die Pflegefamilie sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge ziehen. Alles Liebe wünschen Die Vierpfotenretter für ihre gemeinsame Zukunft!