Nemo, wo bist du?

26.09.2018

Nemo hat unsere Sabrina ihn genannt.

Urlauber riefen um Hilfe für einen Hund, den sie am Friedhof fütterten. Er sei in einem traurigen Zustand, aber niemand, den sie zuvor gebeten hatten wollte  oder konnte helfen.

Sie schickten uns ein Video und Sabrina bat die Urlauber ihn doch bitte zu Kiki, unserer Tierärztin zu bringen, doch sie wollten das angemietete Auto nicht kaputt machen! (Ohne Worte)

So setzte sich Sabrina am Montag in ihrer Mittagspause ins Auto und fuhr bis nach Archangelos zum Friedhof.

 


Laut Tierärztin Kiki hat Nemo Leishmaniose und seine Nierenwerte sind derzeit nicht gut für eine Chemo die im akuten Fall eingesetzt werden sollte.

Die Mädels versuchen ihn stabil in den Werten zu bekommen und ihm noch eine schöne Zeit zu machen. Vielleicht hat er noch gute Chancen, wir müssen abwarten.

Nemo ist ein ganz liebenswerter Schatz und hätte ein besseres Leben verdient!

Für seine Behandlungskosten bitten wir um eure Hilfe!