· 

Was wäre wenn.....

wir nicht die tollen Menschen an unserer Seite hätten!


Hunde zu retten und nach Deutschland zu fliegen ist die eine Sache, aber das Boxen wieder zurück nach Rhodos müssen wissen die wenigsten und vor allem wieviel Arbeit das mit sich bringt.

 

So müssen oft ganze Fahrketten stattfinden mit Ehrenamtlichen, um Boxen von A nach B zu bekommen.
Viele unserer tollen Adoptanten  schicken die Boxen an unseren Sammelpunkt nach Florstadt zu Tanja Stoll.
Manchmal müssen wir aber auch organisieren und viel Aufwand betreiben, um wieder an die Flugboxen zu kommen.
Heute möchte ich mich bei den tollen Menschen bedanken, ohne die es einfach nicht gehen würde.
All die Helfer, die da sind und wissen wofür der ganze Aufwand nötig ist. Und es ist ein Knochenjob so ein Tierschutz und unsere ganze Freizeit opfern wir alle.
Danke an euch, ihr seid mega!

 

Besonderer Dank geht an Conny und Tanja, denn ohne die beiden Powerfrauen ginge gar nichts.

Dann sind da noch die Boxendriver Christine & Gisela, die keine Kilometer scheuen um längere Fahrten auf sich zu nehmen.

Danke, ihr Engel.

 

Im Hintergrund organisatorisch dürfen wir Claudia und Antonia nicht vergessen: sie ziehen die Fäden und dann wird erst klar, wie wichtig eine gut funktionierende Kette sein muss, damit wieder neue Schützlinge ins Land fliegen können.

11.05.2018

Auf Rhodos gelandet....

warten 5Autos um die ganzen Boxen in Empfang zu nehmen, auch das muss im Vorfeld organisiert sein und das macht Conny, unsere Flugmaus direkt mit den Tierschützern vor Ort vorher ab.

 

12.05.2018  9:00Uhr auf Rhodos

Dafür dürfen die beiden tollen Frauen Conny und Tanja heute Morgen diese Aussicht genießen. Wir wünschen den beiden eine schöne Zeit auf Rhodos.

Alle Arbeiten sind ehrenamtlich.

12.05.2018

..und gleich gehen den nächsten Nachmittag zwei Flugboxen wieder auf Reisen.