Ausnahmezustand auf Rhodos

Jeden Tag ein Anruf von Menschen, die auf Rhodos leben. Hier ein Hund, da Welpen , oder da, oder da.....

Jeden Tag Überlegungen, wo packen wir sie hin, wenn wir sie aufnehmen?

Wie schaffen wir es, all das Futtergeld aufzutreiben, für all unsere Notfälle?

Wir sind von 40 Hunden auf inzwischen 90 Hunde.

Die Futterkosten liegen bei 800 Euro monatlich und steigend mit jedem Welpen, mit jedem neuen Hund der aufgenommen werden muss.

Dank lieber Paten schafften wir es einen Dauerauftrag von 200 Euro einzurichten, um etwas an Futtergeld aufzufangen.

 

Doch es reicht einfach nicht!!!

 

Kiki, die Tierärztin drückt schon mehr als 2 Augen zu, aber den Tieren muss man doch helfen?

All die vielen Babys brauchen Impfungen, sonst können sie nicht überleben.

 

Was sollen wir tun?

Wie sollen wir alldem standhalten?

Warum nimmt es kein Ende?

Kein Licht am anderen Ende des Tunnels?

 

Ihr Lieben, wir wissen einige helfen mit Spenden und tun was sie können, aber was ist mit all den anderen?

 

Bitte schaut hin und nicht weg!!!

 

Wir brauchen jetzt jeden Cent, damit wir auch nicht wegschauen müssen!!!!

 

Wer eine Patenschaft übernehmen möchte, der schreibe uns bitte!

Natürlich freuen wir uns auch über eine einmalige Spende.

 

Spendenkonto:

 

Die 4Pfotenretter
IBAN: DE57 2004 1155 0805 8588 00
BIC: COBADEHD055

 

 

 Bitte gebt immer den Verwendungszweck mit an, damit das Geld auch richtig weitergeleitet wird.

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

 

Die 4Pfotenretter